Logo kipa-apic.chkipa-apic
Zürich (Schweiz)
[wortmarkeKipa]
[wortmarkeApic]
Meistgelesen

Video: Kipa in 3 Minuten
Leserreaktionen
 

Ernst Wildi neuer Generaloberer der Missionsgesellschaft Bethlehem   

Immensee SZ, 30.5.13 (Kipa) Der neue Generalobere der Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB) heisst Ernst Wildi. Das Generalkapitel der SMB hat ihn am Dienstag gewählt und gleichzeitig den Generalrat neu bestellt.

Ernst Wildi am Bett eines Kranken in Sambia (Bild: Marcel Kaufmann, BMI)
Der neue Generalobere der Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB) Ernst Wildi (Bild: zVg)
Ernst Wildi am Bett eines Kranken in Sambia (Bild: Marcel Kaufmann, BMI)

Generalvikar wird Martin Jäggi, der bisher für einen missionarischen Einsatz auf den Philippinen weilte. Dem Generalrat gehören zudem an: Josef Meili, bisher Generaloberer, und Generalrat Laurenz Schelbert, bisher in einem missionarischen Einsatz in Taiwan. Die neue Leitung tritt ihr Amt am 1. Oktober 2013 an. Sie wurde für fünf Jahre gewählt.

Viele Jahre im Einsatz in Sambia

Ernst Wildi wurde 1941 im aargauischen Rudolfstetten geboren. Er besuchte das Gymnasium Immensee und die theologische Ausbildung im Priesterseminar der Missionsgesellschaft Bethlehem. Er promovierte in Washington in Theologie und absolvierte eine Katechetik-Ausbildung.

Nach einigen Jahren Religionsunterricht am Gymnasium Immensee reiste er 1974 nach Sambia, wo er an einem Priesterseminar Theologie dozierte. Er kehrte in die Schweiz zurück und war als Regens auch Mitglied im Leitungsteam des Romero-Hauses in Luzern.

1999 reiste Wildi erneut nach Sambia aus und baute ein Hospiz für Aids-Kranke und Mitarbeit im Spitex-Programm in Lusaka auf. Viele Jahre war er Seelsorger und Sterbe-Begleiter der Aids-Patienten.

Das Generalkapitel der SMB tagt seit Pfingstmontag; es wird bis zum 14. Juni dauern. Die 14 Teilnehmer kommen aus Einsatzgebieten in Afrika, Asien, Lateinamerika und der Schweiz.

(kipa/com/gs/job)


kipa@kipa-apic.ch Kipa © 2001–2014 Apic apic@kipa-apic.ch
Katholische Internationale Presseagentur
Die Rechte sämtlicher Texte sind bei Kipa/Apic. Jede Weiterverbreitung der Texte ist honorarpflichtig. Die Speicherung in elektronischen Datenbanken ist nicht erlaubt.
Agence de presse internationale catholique
Les droits de l'ensemble des textes sont déposés à l’agence Apic/Kipa. Toute diffusion de texte est payante. L’enregistrement sur d’autres bases de données est interdite.
mobile Version: http://m.kipa-apic.ch
Facebook  Twitter